Night-Mover Kinospot
Abkürzung mit Überraschung

Jugendliche sind am Wochenende unterwegs, treffen sich mit Freunden und es wird später. Aber wie soll es dann zurück nach Hause gehen? Dieses Problem kennt wohl jeder, der nicht gerade in einer der Metropolen der Republik aufgewachsen ist.

Die Unfallzahlen im Kreis Kleve waren vor Jahren sehr hoch. Jugendliche und junge Erwachsene sind, da es kaum Alternativen gab, häufig selbst gefahren und es kam immer wieder zu schweren Unfällen. Der Kreis Kleve initiierte aus diesem Grund das Night-Mover-Projekt. Junge Menschen zwischen 16 und 26 Jahren können sich, bezuschusst durch den Kreis, mit einem Taxi nach hause fahren lassen. Wir produzierten für das Projekt nun schon den vierten Kinospot.

Night-Mover „Abkürzung mit Überraschung“

Making-of
Night-Mover „Abkürzung mit Überraschung“